News

Spitzenplatzierung der TUM in “Reuters Top 100: Europe’s Most Innovative Universities”

Die New York Times veröffentlichte am 14. Juni 2016 erstmalig ein Ranking der 100 innovativsten Universitäten in Europa, „Reuters Top 100“.  Neben Institutionen wie der KU Leuven University in Belgien und dem Imperial College in London,  konnte die Technische Universität München den fünften Platz des europaweiten Rankings erreichen. Schon lange zählt die Technische Universität München zu den innovativsten und forschungsstärksten Universitäten der Welt. So gelang es seit 1927 allein 13 Professoren und Alumni der TUM den Nobelpreis für ihre Forschungen zu gewinnen. In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Intellectual Property & Science von Thomson Reuters wurden aus mehr als 600 Institutionen die innovativsten Universitäten identifiziert. Als Schlüsselkriterien zählten neben wissenschaftlichen Publikationen auch die Anzahl der Patentanmeldungen. Insgesamt konnten deutsche Universitäten ein hohes Maß an Innovationsfähigkeit vorweisen und 24 der 100 Plätze für sich beanspruchen, mehr als jedes andere Land.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel der New York Times sowie im vollständigen Ranking von Reuters.

Related News in this category

  Help & Contact
close slider
How can we help you
Corona virus updates
for our Students

Mail
to info.epe@lll.tum.de
Call
+49 89 289 28474

Meet the team
running the EEC
Get our address
for visitors or postal
We're here to help you