News

Von der Theorie zur Praxis: Erfolgsfaktoren für Change Management

img_3328

Der erste Tag der 4. Präsenzphase unserer Executive MBA „Class of 2017“ stand ganz unter dem Motto „Change Management“.  Nach den Präsentationen der individuellen Change Management-Projekte rundete ein Kamingespräch mit Anabel Houben, Managing Partner von Point B Consulting, das Modul ab. Nach einer Vorstellungsrunde, in der jeder Teilnehmer kurz auf die Ergebnisse seines Change-Projektes einging, begann Frau Houben mit der Vorstellung der Studie „Veränderungen erfolgreich gestalten – eine repräsentative Untersuchung über Erfolg und Misserfolg im Veränderungsmanagement“, die Prof. Dr. Trinczek, ebenfalls Dozent im Modul Change Management, und sie zu den Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren von Veränderungsprozessen im Jahr 2007 durchgeführt hatten. Frau Houben und die Teilnehmer sprachen ausführlich über die Top Gründe für das Scheitern größerer Change-Projekte in deutschen Unternehmen:

Als häufigster Grund lässt sich ein oft fehlendes gemeinsames Verständnis der Veränderungsmaßnahmen von Seiten des Top Managements nennen. Hier wurde die These aufgestellt, dass das Vorhaben unter erschwerten Bedingungen startet, wenn diese Gruppe sich nicht genügend Zeit für einen Veränderungsprozess nimmt. Oft einige sich das Top Management zwar auf die Strategie, jedoch würden die Konsequenzen für Unternehmenskultur und das eigene Führungsverhalten im Top Team nicht ausreichend diskutiert. Der wichtigste Hinweis, um diese Fehler zu vermeiden, lautete, genug Zeit einzuplanen und die Unternehmenskultur und die eigene Führungskultur zu beachten.

Ein weiterer, häufiger Grund für das Scheitern ist die fehlende Kompetenz der „Change Leader“. Wichtige Eigenschaften seien z.B. ein Gespür für die Konsequenzen der Veränderung, die Stimmung der Mitarbeiter und deren Wertschätzung. Um Führungskräfte auf solche Situationen vorzubereiten werden zum Beispiel Hotlines eingerichtet, an die sie sich bei Fragen und Unsicherheit wenden können.

Die Studie fand zudem heraus, dass auch die Einbeziehung des mittleren Managements ein wichtiger Erfolgsfaktor ist. Hierbei sei es sehr wichtig, diese Gruppe stärker zu involvieren und mit geeigneten Informationen auszustatten.

Wir bedanken uns bei Frau Houben für dieses interessante Kamingespräch und weisen an dieser Stelle gerne auf das Executive Training „Herausforderung Change“ hin, welches am 7. und 8. Oktober von der TUM School of Management gemeinsam mit Point B Consulting durchgeführt wird.

Related News in this category

  Help & Contact
close slider
How can we help you
Corona virus updates
for our Students

Mail
to info.epe@lll.tum.de
Call
+49 89 289 28474

Meet the team
running the EEC
Get our address
for visitors or postal
We're here to help you