Digital Twins für Städte
  • Deutsch
  • München
  • vor Ort
  • März 2021
  • 5 Tage
  • 3.750 €, Preisnachlässe verfügbar

Zukunftsweisende Methoden zur Gestaltung

von Mobilität Umwelt und Wohnen

Der digitale Zwilling – Digital Twin – einer Stadt ist ein virtuelles Abbild von Gebäuden, Straßenzügen und ganzen Stadtquartieren und ihrer Umwelt. Eine Vielzahl von Daten aus unterschiedlichsten Quellen ergänzt den virtuellen Zwilling zu einem wertvollen Planungsinstrument, das jederzeit aktuelle Informationen und Prognosen liefern kann.

Ein großartiger Vorteil ist die einfache und klar verständliche Visualisierung komplexer Rechenergebnisse in den Modellen. Damit liefern sie eine verlässliche Unterstützung für Bürgerbeteiligung und Entscheidungen zur Verbesserung der Mobilitätsströme, zur Einhaltung von Klimazielen, der Erschließung von neuen Baugebieten oder der Umsetzung von Sicherheitskonzepten.

Das vorliegende Weiterbildungsangebot verbindet in seinem einzigartigen themen- und fakultätsübergreifenden Ansatz die Bereiche Digitales Bauen (BIM) und Digitale Stadtmodellierung (CityGML) mit innovativen Analyse- und Simulationsmethoden für die Gestaltung „smarter“ urbaner Räume mit Lebensqualität. Praktische Einsatzszenarien aus Gemeinden und Metropolen geben Impulse für die eigene Umsetzung.

Der Teilnehmerkreis ist beschränkt auf maximal 20 Personen und setzt sich zusammen aus Führungskräften und Projektleitern aus den Bereichen Stadtplanung, Ingenieur- und Architekturbüros, Kommunen, Vermessung und Geodäsie sowie Business Development Smart City.

Folgenden Fragestellungen wird in diesem Zertifikatskurs nachgegangen:

  • Was ist ein digitaler Twin für Städte?
  • Welche Standards gibt es?
  • Welche Daten gehören dazu?
  • Wie kann der digitale Twin eingesetzt werden?
  • Aus welchen Bestandteilen besteht ein digitaler Twin?
  • Anwenderbeispiele – wer nutzt den digitalen Twin derzeit und für was wird er genutzt?
  • Welche digitalen Methoden stehen dem Interessenten zur Verfügung?
  • Wie nutzen Stadtplanung, Asset-Management und Energie / Mobilität den digitalen Twin?
Digitale Stadtmodellierung

Moderne Solarpotentialanalysen erlauben die Auswertung von Fassadenflächen und die Berücksichtigung von Verschattungseffekten aus Gebäuden, Vegetation und Gelände. Wie die gemeinsam entwickelte Lösung der TUM und Virtual City Systems GmbH zeigt, können die Potenziale monatlich bilanziert und für jedes einzelne Gebäude angezeigt und ausgewertet werden.

Digitales Planen und Bauen (BIM)

Die neuen Welten Building Information Modeling (IFC) und Urban Information Modeling (CityGML) wachsen zusammen, gezeigt an der Visualisierung von BIM-Modellen im Kontext des semantischen 3D-Stadtmodells von Berlin durch die Virtual City Systems GmbH.

Anwendung (Mobilität, Umwelt und Wohnen)

Webbasierte 3D-Stadtmodelle, wie hier am Beispiel Rotterdam gezeigt, lassen sich zu Datendrehscheiben erweitern und können mit Echtzeitsenorsystemen zum Verkehrsgeschehen verknüpft werden.

Ziele des Zertifikatskurses

Dieses berufsbegleitende Weiterbildungsprogramm zeigt, wie sich interdisziplinäre Lösungen zu einem virtuellen Stadtmodell – dem Digitalen Zwilling – vereinen. Der Digitale Zwilling dient als Basis für Entscheidungen in Hinblick auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und Lebensqualität in der bebauten Umwelt.

  • Vorstellung innovativer Methoden aus den Bereichen Bauingenieurwesen, Geoinformation und Stadtplanung
  • Bewerten von Möglichkeiten der digitalen Vernetzung und entstehender neuer Geschäftsmodelle
  • Kennenlernen von themen- und skalenübergreifenden digitalen Analysemethoden
  • Entwicklung individueller Lösungsstrategien für komplexe urbane Fragestellungen
  • Aufbau eines Netzwerks für zukünftige Aktivitäten

Details

  • Programm Digital Twins - Modellieren, Analysieren und Entscheiden für Stadtplanung, Bau und intelligente Anwendungen
  • Zielgruppe - Führungskräfte und Projektmanager aus Stadtplanung und Architektur
    - Planungsverantwortliche Mitarbeiter kommunaler Träger
    - Fachkräfte aus den Bereichen Smart City, Vermessung und Geoinformation

    Die Teilnehmer sollten über einschlägige Berufserfahrung von mindestens 2 Jahren und im Idealfall über einen Hochschulabschluss oder einen Abschluss einer Fachhochschule verfügen.
  • Sprache Deutsch
  • Studienort München
  • Format & Zeitplanung 5 Tage, 2 Module

    Modul 1: 3.-5. März 2021
    Modul 2: 18.-19. März 2021
  • Preis € 3.750,- (10% Discount für Kunden von CADFEM, Virtual City Systems GmbH und Mitglieder des Leonhard Obermeyer Centers und der Bay. Architektenkammer)

Aufbau 

  • Smart Cities
  • Digitaler urbaner Zwilling
  • Smart Data Infrastructure
  • Digitale Stadt- und Gebäudeplanung
  • BIM Basics
  • BIM collaboration
  • Gesamtplanungsintegration
  • Innovationsmanagement
  • 3D Stadtmodellierung
  • CityGML Basics
  • Objekterkennung & Modellrekonstruktion
  • Analysen und Simulation in der Digitalen Stadt
  • Anwendungsbeispiele
  • Urban Mobility
  • Big Picture der Digitalen Stadt
  • Numerische Simulation im Kontext der digitalen Stadt
  • Leistungsnachweis: Präsentation zu Innovationen im Kontext „Digital City“
  • Change Management

Dozenten

Big Picture

  • Prof. Dr. rer. nat. Thomas H. Kolbe, Lehrstuhl für Geoinformatik, TUM
  • Christian Bauer, Erster Bürgermeister von Grafing
  • Jarmo Suomisto, HELSINKI 3D+, City of Helsinki
  • Klaus Illigmann, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Stadt München

Grundlagen

  • Prof. André Borrmann, Lehrstuhl für Computergestützte Modellierung und Simulation, TUM
  • Prof. Frank Petzold, Lehrstuhl für Architekturinformatik, TUM

Modellierung

  • Dipl.-Ing. Markus Hochmuth, BIM und Digital Engineering Solutions, OBERMEYER Planen + Beraten GmbH
  • Jürgen Utz, DGNB Akademie

Anwendung

  • Stefan Trometer, Virtual City Systems

Ausblick

  • Dr. Robert Roschlaub, Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Partner

Das Programm wurde in Kooperation mit dem Leonhard Obermeyer Center der TUM, CADFEM, Virtual City Systems GmbH, DGNB Akademie und Bayerische Architektenkammer entwickelt.

Registrierung

Um sich für das Zertifikatsprogramm zu bewerben, füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus:

  Help & Contact
close slider
How can we help you
Corona virus updates
for our Students

Ariane Mackenzie
Program Manager

49 89 289 28479
Ariane Mackenzie

Request CV assessment
to check which program is right for you

Meet the team
running the EEC
Get our address
for visitors or postal
We're here to help you