Smart Farming and IoT in Agriculture

  • Englisch
  • München
  • Online & vor Ort
  • 2.400 €

Tiefes Verständnis von Smart Farming Technologien und der digitalen Transformation der Landwirtschaft

Die digitale Transformation ist eines der gefragtesten Themen in der Landwirtschaft. Fachkräfte mit einem fundierten Verständnis des Agrarsektors und der zugrunde liegenden Technologien sind wichtiger denn je. In diesem Bereich ist es unerlässlich, zwischen Precision Farming, Smart Farming und Digital Farming unterscheiden zu können und ein intuitives Verständnis für die grundlegenden Technologien zu entwickeln, die mit diesen Themen einhergehen.

Das Zertifikatsprogramm bietet hierzu einen tiefgreifenden Gesamtüberlick, dank dem Fokus auf eine gemeinsame Sprache, präzise Terminologie und ein solides theoretisches Fundament. Gleichzeitig werden den Teilnehmer*innen das erforderliche Skillset, praktische Übungen und tiefe Einblicke in aufstrebende Technologien vermittelt. Sie absolvieren dieses Programm als inspirierte, kompetente und professionelle Expert*innen für Smart Farming.

Das Blended-Learning Kursformat umfasst eine digitale Bearbeitung von praktische Übungen mit einem starken Fokus auf Peer-Coaching in Kombination mit zwei Präsenz-Wochenend-Sitzungen. Dieses Kursdesign ermöglicht es den Teilnehmer*innen, echte praktische Erfahrungen mit den Technologien zu sammeln, das Potenzial der Technologien für die Umsetzung in der eigener Arbeit zu bewerten und wertvolle Gelegenheiten zu nutzen, um sich mit Stakeholdern aus dem Sektor zu vernetzen.

Haben Sie Interesse an diesem Zertifikat oder ähnlichen Programmen? Bleiben Sie aktuell informiert!

Warum dieses Programm?

Das TUM Institute for LifeLong Learning fördert die kontinuierliche, forschungsbasierte Weiterbildung von Fachkräften in allen Phasen ihrer Karriere. Dieser Kurs befähigt Teilnehmer*innen, die Landwirtschaft gemäß den Anforderungen der digitalen Transformation zu gestalten. Für einen Gesamtüberblick setzen wir auf gemeinsame Sprache, präzise Terminologie und ein solides theoretisches Fundament. Der Kurs widmet sich dem Thema IoT in der Landwirtschaft, in dem die Teilnehmer*inne ein landwirtschaftliches IoT-System vom Sensor bis zum Dashboard erstellen. Durch die Arbeit mit verschiedenen unerlässlichen Technologien erhalten die Teilnehmer*innen ein tieferes Verständnis dafür, was mit aktuellen und zukünftigen Technologien möglich ist und wo die Grenzen für Lösungen in der Praxis liegen.

Details

  • Anbieter: TUM Institute for LifeLong Learning
  • Zertifikat: "Smart Farming and IoT in Agriculture Expert"
  • Akademische Verantwortung: Prof. Dr. Heinz Bernhardt
  • Ort München/online
  • Teilnahme-
    gebühren:
    2.400 €*
    10% Rabatt für TUM Alumni und Mitarbeiter*innen der BMW Group in Deutschland
    Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind nicht inkludiert
  • Sprache: English
  • Zielgruppe: Berufstätige aus dem "Agri-Business" und verwandten Branchen an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technik, die ihr Wissen über Smart Farming Technologien und die digitale Transformation der Landwirtschaft erweitern möchten, um deren Potenziale zu erkennen oder in ihrem Arbeitsumfeld umzusetzen.
  • Format & Timing Blended-Learning-Format
    Kick-off Präsenzwochenende: 5. - 7. November 2021 (vor Ort)
    7 Wochen Online Lehre
    Abschlusswochenende: 29. - 31. Januar 2022 (vor Ort)
    Abschlussexkursion bei NEXT Farming
  • Dauer: 9 Wochen
  • Termine: Kick-off: 5. - 7. November 2021 (präsenz)

    Gefolgt von 7 Wochen Online-Lernen:
    Zusätzlich zum selbständigen Online Lernen gibt es 5 Zoom Sessions an den folgenden Mittwochen von 16-19 Uhr

    17. November 2021
    1. Dezember 2021
    8. Dezember 2021
    15. Dezember 2021
    19. Januar 2022

    Abschlusswochenende: 29. - 31. Januar 2022 (präsenz)
    Abschlussexkursion bei NEXT Farming

    Ausgebucht. Neue Termine für 2022 werden baldmöglichst hier veröffentlicht.
  • Zugangs-
    voraussetzung:
    Teilnehmer sollten ein landwirtschaftliches Grundverständnis mitbringen, sowie mit den Grundfunktionalitäten eines Windows-PCs und eines Smartphones mit Admin-Rechten vertraut sein.

*Unserer Erfahrung nach helfen Steuervergünstigungen in Deutschland vielen unserer Programmteilnehmenden, ihre Ausbildung zu finanzieren, da diese bis zu 50 % der Studiengebühren und programmbezogenen Reisekosten in der Steuererklärung angeben können. Bitte sprechen Sie mit Ihren Steuerberater*innen für eine Einschätzung Ihrer Situation. Für Teilnehmende unserer Programme, die ihren Wohnsitz außerhalb Deutschlands haben, kann dies ebenfalls zutreffen, bitte klären Sie die Situation mit den lokalen Steuerbehörden.

Möchten Sie mehr von Josef Bauerdick und Maximilian Treiber über die Zukunft von „Smart Farming“ und über unser neues Zertifikat erfahren? Dann lesen Sie hier das komplette Interview!

DOZENT*INNEN

  • Prof. Dr. Heinz Bernhardt, Agricultural Systems Engineering, TUM School of Life Sciences
  • Josef Bauerdick, Agricultural Systems Engineering, TUM School of Life Sciences
  • Maximilian Treiber, Agricultural Systems Engineering, TUM School of Life Sciences

Partner

Haben Sie Interesse an diesem Zertifikat oder ähnlichen Programmen? Bleiben Sie aktuell informiert!

Unsere Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen finden Sie hier.

Mehr erfahren

Bitte beachten: Bei sämtlichen Programmdurchführungen gelten die aktuellen Corona-Regelungen. Über etwaige Änderungen, welche bspw. die Durchführung von Präsenzveranstaltungen betreffen, informieren wir die angemeldeten  Teilnehmer*innen kontinuierlich. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an unsere Program Manager wenden.

Contact

Jetzt kontaktieren
  Help & Contact
close slider
How can we help you
Corona virus updates
for our Students

Sabine Fischer
Program Manager

+49 89 289 26769
Sabine Fischer

Request CV assessment
to check which program is right for you

Meet the team
running the EEC
Get our address
for visitors or postal
We're here to help you